Elegante Herrenbekleidung

Heute ist der Smoking der Botschafter der eleganten Abendmode. In der Rangliste der Herrenmode rangiert er unterhalb des Fracks, der seit jeher ein wesentlicher Vertreter des "white tie"-Stils ist. Heute ist es ein Beispiel für höchste Klasse und Schick. Welche Regeln gelten für das Tragen eines Smokings und wann sollte man ihn anstelle eines Anzugs wählen?
Der Smoking ist eine der formellen Kleidungsstücke für Männer, die durch ihre Popularität den Frack aus dem Rampenlicht verdrängt hat. Heute ist es die offensichtliche Wahl auf elitären Partys. Er verkörpert die Prinzipien des "Black Tie"-Stils, an den sich die Gäste bei offiziellen Feiern nach Sonnenuntergang halten müssen. Dies ist die Grundregel im Zusammenhang mit dem Smoking. Ansonsten sollte es in Schwarz oder Marineblau geschnitten sein. Eine Ausnahme ist ein heller ("tropischer") Smoking, der bei den exquisiten Raves im Sommer eine zusätzliche Option sein kann. Zeitgenössische Interpretationen des Smokings in grellen Farben oder Kastanienbraun oder Flaschengrün sind nicht erwünscht.
Als Faustregel gilt: Das klassische Smokingjackett hat ein Schalkrevers, das mit glänzender Seide oder Satin bezogen ist. Satin oder Seide sollte auch für die Knöpfe und die Paspel an der Hose verwendet werden.  Die Begründung dafür ist das tadellose Erscheinungsbild des Smokings im Neonlicht, das alle Abendempfänge und Galas begleitet. Weniger häufig verwendet, aber durchaus akzeptabel, sind Zweireiher mit breiterem Revers.
Neben dem Sakko ist bei einem Smoking eine perfekt geschnittene Hose ebenso wichtig. Ohne Bündchen, aber mit Seitenstreifen verziert. Berücksichtigen Sie dabei die entsprechende Länge und Breite. Um die männliche Figur zu betonen, sollte der Smoking einen breiten Gürtel haben, der hilft, unerwünschte Rundungen zu verstecken. Sie sollte aus glänzendem Material in der Farbe der Hose bestehen. Die Hauptaufgabe des Gürtels besteht darin, mögliche Falten oberhalb der Hosenlinie zu verbergen. Der Gürtel wird mit einem weißen Hemd kombiniert, das ebenfalls strengen Regeln unterliegt. Das Wichtigste ist die Farbe, bei der keine Kompromisse eingegangen werden. Das Smokinghemd erkennt man an Manschetten mit Manschettenknöpfen und einer Falte, die die Knöpfe verdeckt. Der klassische Kragen ist mit Schwarz verziert, woraus sich der Name "schwarze Krawatte" bzw. "schwarze Fliege" ergibt.
Auch Schuhe und Accessoires sind von großer Bedeutung. Ein weißer Leinenkissenbezug sollte in die Bruschetta gelegt werden. In das Knopfloch sollte eine weiße Blume gesteckt werden.  Solche Nuancen haben einen entscheidenden Einfluss auf die Eleganz eines Smokings. Die Schnalle eines Smoking-Stils sind Schuhe, die nur in Schwarz erhältlich sind. Entscheiden Sie sich für eine klassische Pilotenbrille. Es ist verwerflich, weniger formelle Schuhmodelle zu wählen, besonders in Brauntönen.
    Wir laden alle Männer, die raffiniert aussehen wollen, ein, das breite Sortiment an klassischen Herren-Smokings und Anzügen von Lavard zu durchstöbern. Die Marke, die die oben genannten Regeln respektiert und auf die Tradition der klassischen Herrenmode eingeht, schafft schicke formelle Kleidung. Eine Garantie für die Kundenzufriedenheit ist die höchste Produktklasse und die gewissenhafte Aufmerksamkeit für Details und ästhetische Ausführung. Das breite Lavard-Sortiment macht es einfach, ein komplettes Abendoutfit und einen Look direkt vom roten Teppich zu kreieren.Lavard